Liebesgedichte unterm Strich

Wenn ich bei Google nach dem Stichwort „Liebesgedichte“ suche, ist das Ergebnis zweigeteilt. Erst kommen fünf Seiten, dann Bilderergebnisse und dann der Rest. Als Gedichteleser will ich natürlich mehr als das, was Google für gut befindet.  Seit wann ist Google Lyrikexperte? Ich hab mich daher mal unterm Strich, also jenseits der Top 5 umgeschaut, was es an vielversprechenden Seiten dort gibt.  Hier das Ergebnis:

Liebesgedichte bei Gedichte für alle Fälle ist nur eine Kategorie aus vielen anderen Gebrauchsgedichten, aber mit etwa 600 Gedichten gut gefüllt, quantitativ wie auch qualitativ – Amateurdichtereien ohne Metrum und Poesie hab ich dort nicht gefunden.

Deutsche Liebeslyrik ist wie der Name schon sagt spezialisiert, aber:  Oh, mei. Wer sich nach Lektüre eines nur kleinen Ausschnitts aus dieser Website nicht verliebt, dem ist nicht zu helfen.

Liebesgedicht.org ist drei Nummern kleiner, aber ganz nett in der Auswahl alter Meister.

Klassische Liebespoesie bei Dein eigener Liebesbrief ist ähnlich vom Umfang wie die vorige Seite, aber nicht nach Themen, sondern nach Dichtern geordnet.

Liebesgedichte der Romantik ist wiederum etwas spezialisierter, aber eigentlich wiederum doch nicht, denn die Romantiker waren nicht nur romantisch.

Man sieht, auch unterm Strich findet sich vieles im Netz, was des Lesens wert ist. Vielleicht sogar Besseres als oben in der Googleliste, denn da sitzen oft die Suchmaschinenspezialisten.

Advertisements